Zukunftstaugliche Robotikkomponenten von der Zimmer Group

22.03.2017 

Die Zimmer Group gehört zu den führenden Anbietern von Robotikkomponenten. Das umfassende Produktprogramm an Werkzeugwechselsystemen, Drehverteilern, Achsausgleichselementen und Greifern ist nach dem Baukastenprinzip konzipiert und lässt sich schnell zu einsatzfertigen Lösungen zusammenstellen.

Gerade bei den Greifern, der wichtigsten Komponente für einen Roboter, bietet die Zimmer Group ihren Kunden ein sehr breites Produktprogramm, das von klassischen Greifern mit pneumatischen Antrieben bis hin zu elektrisch angetriebenen, Industrie 4.0-tauglichen Premiumgreifern reicht.

Daten eröffnen neue Möglichkeiten für eine effiziente Produktion

Solche elektrischen Greifer wie etwa der Premiumgreifer GEH6000IL bieten zahlreiche Vorteile für die Produktion, denn mit dem integrierten IO-Link-Anschluss lässt sich eine bidirektionale Kommunikation zwischen der zentralen Steuerung und dem Greifer realisieren.

Bild 1: Ein Premiumgreifer der Baureihe GEH6000IL

Die Greifer können damit Daten zu Parametern wie Greifkraft, Backenpositionen und  Motorgeschwindigkeit liefern. Gleichzeitig kann die zentrale Steuerung diese Parameter jederzeit verändern und damit die Produktion ohne Umrüstung anpassen.

Beispielsweise lässt sich der Greifhub stufenlos einstellen, so dass unterschiedliche Bauteile ohne Umrüstung gehandhabt werden können. Die Erfassung der Backenposition lässt sich nutzen, um Bauteile zu vermessen und eine Qualitätskontrolle direkt im Prozess durchzuführen. Mit dem integrierten Zyklenzähler kann die Zahl der Produktionszyklen überwacht und bei Erreichen einer bestimmten Grenze eine Wartung eingeleitet werden. Temperatursensoren im Greifer liefern schon früh Hinweise auf eine erforderliche Wartung, und im Fehlerfall werden Codes generiert, die das schnelle Auffinden der Fehlerursache beschleunigen, den Wartungsaufwand senken und die Anlagenverfügbarkeit erhöhen.

Diese zahlreichen Möglichkeiten, den Produktionsprozess kontinuierlich zu überwachen und bei Problemen frühzeitig geeignete Maßnahmen einzuleiten, führen unter dem Strich zu einer deutlichen Erhöhung der Anlagenverfügbarkeit, die mit gängigen pneumatischen Greifern nicht zu erreichen ist.

Elektrischer IO-Link- Paralellgreifer - GEP5006IL

Auch mechanisch unschlagbar

Die Premiumgreifer der Zimmer Group sind aber auch mechanisch absolute Spitze. Sie sind universell einsetzbar, bieten hohe Greifkräfte bei kurzen Zykluszeiten, weisen abgedichtete Stahl-in-Stahl-Profilnutenführungen auf und können mit einer hohen Austauschgenauigkeit aufwarten. Die Prismenführungen sind komplett aus hochwertigen Stählen gefertigt. Das bedeutet hohe Greifkräfte und lange Greiferbacken, und auch die Überlastfestigkeit ist damit weit besser als bei den Stahl/Aluminiumführungen, die  andere Hersteller in ihren Premiumprodukten verwenden. Zudem sorgen die extrem harten, korrosionsbeständigen, spezialbeschichteten Führungen dafür, dass die Premiumgreifer der Zimmer Group mindestens 30 Millionen Zyklen ohne Wartung überstehen.

Die Führungen sind serienmäßig doppelt abgedichtet, weisen die Schutzklasse IP 64 auf und können mit einem zusätzlichen Protektor sogar die Schutzklasse IP 67 erreichen. Die Greifer können damit auch unter sehr anspruchsvollen Umgebungsbedingungen eingesetzt werden, zum Beispiel in Bearbeitungszentren und Schleifanwendungen.