Zimmer-Group setzt Ausrufezeichen

Spatenstich der Firma Zimmer Group zum Neubau von zwei Produktionshallen- Anbauten

17.07.2015 

Neue Gebäudeteile, neue Jobs: Gestern fand der Spatenstich der Zimmer Group zum Neubau von zwei Produktionshallen-Anbauten statt. Sie schaffen Luft für weiteres Wachstum und rund 50 neue Facharbeitsplätze in den nächsten ein bis zwei Jahren. Bürgermeister Michael Welsche überreichte gleichzeitig die Baugenehmigung.

Die hochmodernen Maschinen, die etwa die Hälfte dieser Investition ausmachen, sind bereits einkalkuliert und teilweise sogar schon gekauft. Sie werden im Dezember für den Gebäudeanbau H 02 (rechts hinter dem Gebäude Richtung L 87 bis hinter den Zaun) bereits geliefert und sollen über Weihnachten installiert werden. Bereits nächste Woche soll mit den Erdarbeiten begonnen werden. H 02 ermöglicht die Erweiterung der Produktgruppen Lineartechnik und Handhabungstechniksysteme. Dazu wird ein Teil der Handhabungstechnik-Komponenten aus Werk 1 (Im Salmenkopf) verlagert, um dort ebenfalls Raum für Wachstum zu schaffen.

Im Januar soll in der neuen Halle mit der Produktion begonnen werden. Etwa drei Wochen zeitversetzt sollen die Arbeiten mit dem zweigeschossigen Anbau A 02 (links hinter dem Gebäude bis hinter den Zaun) begonnen werden. Hier ist der Aufbau der neuen Maschinen für Februar/März geplant, so dass ab April die erweiterte Produktion im Bereich Dämpfungssysteme für die Möbelindustrie starten kann. Beide Gebäude haben zusammen 5500 Quadratmeter Grundfläche, die etwa zu gleichen Teilen aufgeteilt werden. Wert wird auf eine sehr gute Öko- und Energiebilanz gelegt. Allerdings muss das komplette Gebäude wegen seiner Größe eine Feuerwehrumfahrung bekommen. Es werden bis drei Lkw pro Tag mehr vorfahren. »Das ist eine tolle Entwicklung, die Sie hier vorzeigen«, gratulierte Bürgermeister Michael Welsche. Er lobte die gesunde und nachhaltige Entwicklung und dankte für die Standorttreue. Günther Zimmer lobte seinerseits die seit 35
Jahren bestehende »Partnerschaft« mit der Stadt.

Schon wieder neue Pläne »Wir planen eventuell bereits im nächsten Jahr eine neue Halle im Salmenkopf mit 2500 bis 3000 Quadratmetern«, verriet Günther Zimmer. Auch für weitere Erweiterungen sei noch genügend Platz da.

Von ihm und seinem Bruder Martin Zimmer arbeiten derzeit bereits neun Kinder im Familienbetrieb mit.